Willkommen

Unser Leben ist eine riesige Spielwiese. Sie reicht in alle Richtungen bis weit hinter den Horizont. Dorthin können wir weder sehen, noch erahnen, was sich dahinter womöglich verbirgt. Trotzdem bewegen wir uns in kleinen vorgegebenen Rastern, statt die Weite dieser Wiese zu erkunden. Warum?

Wir haben uns selbst hohe Grenzen erbaut. Ängste, Zweifel und auch eine Vielzahl Konditionierungen wurden Stein auf Stein um uns herum zur scheinbar undurchdringlichen Mauer aufeinander gesetzt.

Ich selbst habe vieles, was mich daran hinderte, einen größeren Teil dieser saftigen Wiese zu erleben, hinterfragt und dadurch Löcher in meine eigene Wand gestoßen.

Ich hatte nur ein Werkzeug.

Liebe!

Sich darauf einzulassen, ist oftmals die größte Herausforderung, aber auch die einfachste Art und Weise, Grenzen zu durchbrechen. Was ich jenseits meiner Grenzen fand, war erstaunlicherweise ebenfalls nichts weiter als Liebe.

Diese Liebe zum Sein und zum Leben ist stark genug, um mich dorthin zu tragen, wo meine Wünsche und Träume bisher von falschen Vorstellungen blockiert wurden.

Du denkst, du weißt, was Liebe ist?

Ich musste lernen, dass man wahrhaftige Liebe nicht in diesem Wort und auch nicht mit tausend anderen beschreiben kann. Sie ist einfach da. Erst recht ist sie nicht das, was ich lange Zeit dafür hielt.

Aber ich kann Beispiele nennen, die diese Liebe zum Leben und vor allem in zwischenmenschlichen Beziehungen zum Ausdruck bringen. Allerdings sind sie vollkommen anders als unsere bisherigen Muster und Vorstellungen.

Wenn auch du wieder die Weite einer unendlichen Spielwiese, namens Leben, spüren und etwas verändern möchtest, lade ich dich herzlich ein, einen Raum zu betreten, in dem du dich öffnen und zeigen kannst, an dem du gehört und gesehen wirst.

Ich werde nicht dein Navi sein, das dir den richtigen Weg zeigt. Auch dein Ziel kann ich nicht bestimmen und festlegen. Aber ich möchte dich ein Stück weit dorthin begleiten, wo deine Selbstzweifel und deine Ängste sich auflösen können. Ich möchte dir auf deinem ganz persönlichen Weg ein kleines Hinweisschild sein, welches dir zeigt, dass du genauso wie du bist, deine Natürlichkeit und Lebendigkeit ausleben kannst; für dich selbst und in deinen Beziehungen. Denn alles steckt bereits in dir.

Stöbere gern zuvor ein wenig auf meinem sehr persönlichen Blog. Du kannst dir auch ein erstes Bild von mir machen.

Danach trau dich einfach. Geh einen Schritt in diesen Raum, den ich für dich geöffnet habe und setz dich dann zu mir.

Ich kann keinen Arzt oder Therapeuten ersetzen. Aber wenn du dazu bereit bist, erreichen wir womöglich gemeinsam einen Perspektivenwechsel.

Lebendige Beziehungen

Ist es ein Traum, lediglich eine Vorstellung, dieses Paradies von lebendigen Beziehungen?

Nein, denn es liegt allein an uns, an jedem Einzelnen, dieses starke WIR zu erleben. Wir schlagen alle im Gleichklang und mit dieser Macht können wir vieles erschaffen.

Doch unser ständig arbeitender Verstand sowie die erfahrenen Konditionierungen lassen uns herausfallen aus dieser Einheit. Daraus folgen meist leidvolle Zustände. Die unterschiedlichen Inseln auf denen jeder lebt, auch im Verstand, führen an Grenzen.

Dabei kommen alte, verdrängte und bisher gelebte Muster hoch. Sind diese erkannt, sehen wir aneinander die unbewussten Muster und werden für unser Gegenüber solange zum Spiegel, bis alle Schatten integriert sind. Und dann heißt es, der Liebe zu vertrauen, egal was passiert. Einfach durch die Augen der Liebe sehen!

Manchmal ist es schwierig und eine große Herausforderung, vor allem, wenn sich unser Verstand immer wieder einmischt, weil er es so nicht erfassen kann. Wir müssen uns bewusst machen, dass diese Liebe unsere Seelen zusammengeführt hat, selbst wenn Ängste und Schmerz damit einhergehen.

Dieses gilt für alle Arten von Beziehungen. Probier es aus! Begegnest du heute einem Menschen, stell dich ihm mit offenem Herzen und nicht mit dem Verstand, der ohnehin nur bewertet. Denn dieses Herz vermag so vieles zu öffnen und zu verbinden.

Fang an, durch die Augen der Liebe zu sehen. Dann geschehen Wunder. Ich habe diese bereits erleben dürfen…

… diese Wunder des WIR, entstanden aus dem Friedens, dem Glück, der Herrlichkeit und dem Reichtum eines jeden Einzelnen.

(Text: D. Fischer/A. Bäumken)

Hier findest du mein Buch “Das Leben schreibt sich selbst”